Recent News

El Drama einer Familie, die ein falsches Haus gekauft hat

José Manuel Leal und Pilar Gangoso, ein Ehepaar aus Valladolid, entschieden sich, ein Haus zu kaufen, um mit ihren beiden Töchtern umzuziehen. Sie fanden eine Anzeige für ein Reihenhaus, das ihnen in der Wohnsiedlung Los Arcos in Mojados gefiel. Nachdem sie die Immobilie besichtigt hatten, einigten sie sich auf den ursprünglichen Preis von 80.000 Euro. Neun Monate später, als sie kurz vor dem Umzug standen, stellten sie fest, dass jemand das Schloss des Hauses ausgetauscht hatte.

Nachdem sie den Vorfall gemeldet hatten, bemerkten sie, dass dieses Haus nicht das war, das sie rechtmäßig gekauft hatten, sondern das gegenüberliegende, das in einem schlechteren Zustand war, nachdem es besetzt worden war. Während sie auf eine Lösung warten, haben sie derzeit kein eigenes Zuhause und zahlen die Hypothek für ein Haus, das sie nicht nutzen können.

Die Ursache des Problems war ein Datenkreuz zwischen den beiden Immobilien, und niemand bemerkte den Fehler weder bei den vorherigen Überprüfungen vor dem Kauf noch im Notarisierungsprozess. Das Immobilienmittelunternehmen, der Notar, die Bank und die Käufer selbst haben es versäumt, den Fehler in der Dokumentation festzustellen.

Mit der Zeit wird die Situation immer komplizierter. Sie haben bereits über 6.000 Euro für die Reparatur des falschen Hauses ausgegeben und müssen immer noch Reparaturen an der tatsächlich erworbenen Immobilie durchführen. Ein technischer Bewertungsbericht schätzte, dass sie mehr als 43.000 Euro für Reparaturen aufwenden müssten, um das Haus bewohnbar zu machen. Die Entschädigungsvorschläge des Immobilienunternehmens der Bank liegen jedoch weit unter dieser Summe.

Mit jedem Tag, an dem dieses Ehepaar die Hypothek für ein Haus bezahlt, das sie nicht genießen können, stehen sie vor der Unsicherheit einer möglichen Lösung. Trotzdem haben sie ihre finanzielle Verantwortung beibehalten und hoffen, dass der vorgeschlagene Ausgleich gerecht ist und alle Kosten abdeckt, die sie tragen mussten.

Häufig gestellte Fragen zu dem Artikel „Das Drama einer Familie, die ein falsches Haus gekauft hat“